Felipe Fernández Laser

Seit 2004 ist Felipe Fernandez Laser aktiv als Rennfahrer und später auch als Instruktor erfolgreich unterwegs. Nicht nur der Sport, sondern auch die Technik dahinter fasziniert ihn und so studiert er Fahrzeugtechnik. Zu seinem Lebensmittelpunkt zählt Hamburg , wo er mit seiner Frau Katharina und seinem Hund Luki lebt. Auch in seiner Freizeit lässt ihn der Sport einfach nicht los. So gehören Rennradfahren und stetiges Lauftraining zu seinen Hobbys. Hauptsache nach vorn!

Motivation und Antrieb

“Mein ganz persönlicher Gänsehautmoment ist es auf dem Podium zu stehen. Alle Emotionen und durchlebten Aufregungen mit denen zu feiern, die mich bis zum Ziel begleitet und unterstützt haben. Das ist es, was mich antreibt.”

fflaser-podium

Career

2005 // Deutsche Kart Meisterschaft und Europameisterschaft
2006 // Deutsche Kart Meisterschaft
2007 // ADAC Volkswagen Polo Cup
2008 // Seat Leon Supercopa
2011 // Seat Leon Supercopa
2012 // Porsche Carrera Cup Deutschland und City Challenge Baku
2013 // Porsche Carrera Cup Deutschland
2014 // VLN und 24h Nürburgring Nordschleife, tba.

FFL-Tour

Tourdaten 2015

work in progress...

Porsche 911 GT3 Cup

1200 kg , 460 ps ( 338kW ), 6 Gang sequentielles Schaltgetriebe,
3,8 Liter Sechszylinder-Boxenmotort, Slickreifen, seriennaher Rennwagen

FFL-Porsche

BMW Z4 GT3

1210 kg, 515 PS (379 KW), 515 NM /5500 1/min, 4,4 Liter Achtzyliner-Saugmotor,
6 Gang Paddle-Shift, Slickreifen, reinrassige Rennversion

FFL-BMW
FFL-Business

Win-Win-Business

Gewinnertypen entscheiden sich eben für einen Geschäfts- oder Informationsaustausch, der profitabel ist. Für jede Seite wird ein höherer Nutzen generiert, als er an Kosten verursacht hat. Wie geht das? Durch eine Zusammenarbeit können mehr Vorteile auf beiden Seiten erreicht werden. "Die Strategie, mit der eine Win-Win-Situation angestrebt werden soll, wird so auch als Doppelsieg-Strategie bezeichnet"– na also!

FFL-Collage